Peer-to-Peer-Mentoring
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Zahlen, Daten, Fakten

Das Peer-to-Peer-Mentoring Programm in Zahlen

Teilnehmerzahlen

Insgesamt haben in den Jahren 2012 bis 2018 über 8300 Teilnehmer/innen am P2P-Mentoring Programm teilgenommen. Zusätzlich zu der Betreuung in Teams besteht die Möglichkeit einer Betreuung in Peer Groups. Diese Art der Begleitung kommt in denjenigen Fällen zum Einsatz, in denen kein/e passende/r Mentor/in gefunden werden konnte.

Grafik_zdf_1

 

Verteilung der Teilnehmer/innen auf die Fakultäten der LMU

Den größten Zulauf über die vergangenen Jahre erhielt das P2P-Mentoring Programm von der Juristischen Fakultät, der Fakultät für Psychologie und Pädagogik sowie verschiedenen Lehramtsfächern. Alle Zahlen sind dabei in Relation zur Größe der jeweiligen Fakultäten zu interpretieren.

Grafik_zdf_2

Programmbewertung

Seit Start des Programms im Wintersemester 2012/13 wird das P2P-Mentoring Programm von den Teilnehmer/innen kontinuierlich als sehr erfolgreich wahrgenommen. 81% der Teilnehmer/innen der letzten Kohorte (2017/2018) sind überwiegend bis sehr zufrieden mit ihrer/m Mentor/in. 96,5% der Mentor/innen (2017/2018) würden eine klare Empfehlung aussprechen, am P2P-Mentoring Programm teilzunehmen.

Grafik_zdf_3

Ausbildungsbewertung

Die Mentor/innen des P2P-Mentoring Programms werden eigens für ihre Tätigkeit ausgebildet. Dazu bietet das Programm zwei Ausbildungsworkshops an: „Mentoring Basics" und „Mentoring Tools". Die Zufriedenheitswerte liegen kontinuierlich im oberen Bereich. In unserer sechsten Kohorte, 2017/2018, vergaben unsere Teilnehmer/innen im Schnitt 4,35 (Mentoring Basics) und 4,24 (Mentoring Tools) von 5 Punkten Der Verlauf der Zufriedenheitswerte über die Jahre ist in der nachfolgenden Grafik dargestellt.

Grafik_zdf_4

Wissenschaftliche Begleitung

Das Peer-to-Peer-Mentoring Programm wird kontinuierlich wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Die Begleitforschung dient dazu, die Ergebnisse unserer Evaluation einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ebenso dient sie der wissenschaftlichen Qualifikation unserer Mitarbeiter/innen. Im Rahmen des P2P-Programms konnten bisher 3 Dissertationen erfolgreich beendet werden.

 

 

Downloads


Servicebereich

Informationen für